Interview mit Sebastian Kouba von anarcon

Was ist AWS?

AWS steht für Amazon Web Services und ist die Cloud Computing Plattform von Amazon mit Cloud Services für anspruchsvolle Anwendungen. Diese zeichnen sich durch steigende Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit aus.

Wann sollte man über den Einsatz von AWS nachdenken?

Es gibt sehr viele verschiedene Services von AWS. Z.B., wenn Kunden ihr lokales Rechenzentrum ablösen wollen. Hier bietet AWS günstigere, flexiblere und schnellere Alternativen.

Welche Vorteile bietet AWS im Vergleich zu anderen Anbietern wie z.B. Azure?

AWS ist de facto Marktführer und somit ein Standard. Wir haben uns bewusst auf AWS spezialisiert, da wir hier die Zukunft von cloudbasierten Dienstleistungen sehen.

Was macht AWS so besonders?

AWS ermöglicht es, eigene Netzwerke und Netzwerkzonen zu definieren. Dadurch kann man Sicherheitskonzepte sehr gut umsetzen. AWS ist skalierbar, das heißt man kann z.B. für eine Jira-Installation mit 50.000 Usern mehrere Instanzen oder Datenbanken auf einer Vielzahl von Servern definieren. Wenn man feststellt, dass die Server ausgelastet sind, kann man einfach weitere Server dazuschalten, die dann sofort verfügbar sind – also eine IT-Infrastruktur auf Abruf. Ein Vorteil hierbei ist auch, dass durch diese Flexibilität maximale Uptime und Ausfallsicherheit gewährleistet werden.

Am besten kann man sich das vielleicht so vorstellen:

Angenommen Netflix wäre ein AWS-Kunde und wüsste, dass am Montag um 20.00 Uhr die neue Game of Thrones-Serie ausgestrahlt wird. Es wird mit einem Peak gerechnet. In diesem Fall kann Netflix ohne Vorlauf nur für den Montagabend von 20:00 bis 22:00 Uhr z.B. 1.000 Server dazumieten und anschließend wieder freigeben. Die Serverzeiten werden dann sekundengenau abgerechnet.

Auch in weniger extremen Situationen ist es sehr nützlich innerhalb von Sekunden einen neuen Server starten zu können, um z.B. Tests durchzuführen oder ein defektes System wiederherzustellen. Die Vorlaufzeit von Tagen oder Wochen, wie sie einige Kunden außerhalb von AWS gewohnt sind. ist absolut vermeidbar.

Amazon Web Services

Wie unterstützt anarcon bei der Verwendung von AWS?

Wir beraten bei der Wahl der geeigneten Serverkonfiguration, führen die Migration vom Altsystem durch und übernehmen schließlich das Managed Hosting. Bei Bedarf unterstützen wir auch die Planung weiterer Vorhaben oder die Optimierung der vorhandenen Prozesse.

Wie ist es mit dem Datenschutz? Kann man sicherstellen, dass vertrauliche Daten entsprechend gehostet werden?

Alle AWS Services können nach geltenden DSGVO-Vorgaben konfiguriert werden. AWS ist so konzipiert, dass der Kunde genau weiß, auf welchen Servern welche Daten wie, also z.B. verschlüsselt, gespeichert werden und wer darauf zugreifen kann. Der Kunde kann z.B. auch festlegen, dass seine Daten nur auf speziellen deutschen Servern gespeichert werden. Auch hier beraten wir, welche sicherheitsrelevanten Maßnahmen notwendig sind.