Hauptsache Leutstetten: Unser vierter Bike Trail

Bereits zum vierten mal schwang sich eine Gruppe von sieben anarconisten (Aline, Christos, Lotte, Jürgen, Pascal, Sofie und Volker) auf ihre Radl’n und gab sich den Strapazen einer ca. 35km langen Fahrradtour hin. Diesmal hieß das Motto unseres Bike Trails „Hauptsache Leutstetten“. Zum erstmal pünktlich und ohne jeglichen Zwischenfall starteten wir von unserem Office und fuhren entlang der Bahnstrecke Richtung Süden via Laim / Pasing Richtung Würm. Nach gut einer Stunde und ziemlich genau 13km war das erste Etappenziel „El Diablo“ in Lochham erreicht. Hier wartete bereits der achte wackere Radler David (und unser Tour Guide) auf uns.

Bike Trail El Diablo Lochham

Nach einer leichten Mahlzeit und zwei Radler (Getränk) ging’s weiter entlang der Würm, durch das wunderbare Würm- und Mühltal ins Forsthaus Mühltal, was ein echt skurriler und gmiatlicher Ort ist. Die Fahrt der ca. 17km entlang der Würm und über Schotter und Stein war ein wahrer Traum, noch dazu da uns ja auch der Wettergott mit 29 Grad und Sonnenschein gewogen war.

Nach weiteren zwei Radler, hatten wir nun nur noch einen Katzensprung in die Schlossgastätte Leutstetten, wo bereits ein wunderbarer Tisch und grandiose Speisen und vorzüglicher Wein auf uns warteten.

Noch bei Tageslicht entschieden sich drei anarconisten (David, Sofie und Jürgen) für die komplette Rückfahrt, während die anderen vier (Lotte hatte unterwegs bereits den Rückweg angetreten) den Weg zur S-Bahn im Sonnenuntergang (4km) meisterten. Gut gefüllt und bester Laune brachte uns die Bahn in die Stadtmitte. Der Rest ist Schweigen.

In jedem Fall wird es auch 2021 den fünften Bike Trail geben. Wir freuen uns schon heute, wenn es heißt „Scho wieda irgendwie nach Leutstetten“.

Hier geht’s zu unseren alten Bike Trail Blogposts.

 

Ihr Kommentar fehlt hier

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.